Dienstag, 26. November 2013

"Vom Auf und Ab des Lebens"

Die erste Rezension zu meinem neuen Gedichtband "wenn der wahnsinn eine pause einlegt" ist bei buecher-wiki.de erschienen. Der Bochumer Lyriker Michael Starcke hat "die Spur der Gedichte aufgenommen" - und ich fühle mich verstanden. Danke, danke, danke!

Wer die Rezension lesen möchte, klickt hier: Link zu buecher-wiki.de


Sonntag, 24. November 2013

Erfahrungsbericht amazon KDP – Teil 3 „Poesie, Listenpreis und W8-BEN“



Nach langen Vorbereitungen und Informationen sammeln ging es ans Eingemachte. Anmelden, und go.

Erster Schritt: Daten eingeben. Für das Buch, das man mit KDP veröffentlichen möchte, müssen eine Menge Informationen eingegeben werden. Damit das Werk in den endlosen Weiten des Amazon-Shops gefunden werden kann, bedarf es guter Suchbegriffe und einer Kategorie, in das sich das Werk einordnen lässt. Beim Stöbern auf Amazon hatte ich bereits festgestellt, dass Lyrik unter Belletristik geführt wird. Doch bei der Auswahl der Kategorie im KDP fand ich keine Lyrik. Merkwürdig. Irgendwo stieß ich dann auf die Kategorie Poesie. Ich dachte mir, so ganz poetisch klingen meine Texte nun zwar nicht, aber das wird schon passen und klickte diese an. Später im Shop sah ich, dass mein Buch unter Belletristik/Lyrik eingeordnet wurde. Verstehen muss ich das nicht. Hauptsache es ist da, wo es hingehört.

Mittwoch, 20. November 2013

Erfahrungsbericht amazon KDP – Teil 2 „Ein gutes Handbuch, das mir auf die Sprünge half“



Mit der Veröffentlichung meines zweiten Lyrikbandes „wennder wahnsinn eine pause einlegt“ habe ich meine ersten Erfahrungen mit dem Publishing-Angebot von amazon, dem KDP (kindle direct publishing) gemacht. Es hat bei mir eine Weile gedauert, bis ich die Sache angegangen bin. Das lag an einer natürlichen Trägheit, die der Alltag so mit sich bringt. Die Idee, mein Werk als E-Book über KDP zu veröffentlichen, stand zwar recht bald fest. Doch die tatsächliche Umsetzung musste reifen und brauchte den für mich passenden Zeitpunkt.

Montag, 18. November 2013

Erfahrungsbericht amazon KDP – Teil 1 „Warum überhaupt ein E-Book bei amazon?“

Es war bei einem Autorentreffen Ende 2011, als mich das Kindle-Fieber packte. Stefanie Philipp, eine Autorin unserer Gruppe, präsentierte ihren Kindle und ihren frisch als Kindle-Edition veröffentlichten Roman „Der Sohn der Amazone“. Sowohl das Gerät als auch der Roman weckten meine Neugier.

Samstag, 16. November 2013

Autorenprofil

Unter der neuen Rubrik "Über mich" findet ihr hier im Blog mein neues Autorenprofil. Das wird in den nächsten Tagen auch bei amazon veröffentlicht.

Montag, 11. November 2013

"wenn der wahnsinn eine pause einlegt" - mein neuer Lyrikband



Es ist vollbracht. Ich habe meinen zweiten Lyrik-Band veröffentlicht. „wenn der wahnsinn eine pause einlegt“ heißt das Werk, das als Kindle-Edition bei amazon ab sofort verfügbar ist.

In diesem Band setze ich mich mit der Gesellschaft unserer heutigen Zeit auseinander: „Verkopfte, träge Strukturen. Veraltetes blockiert das Neue. Es ist die Art, wie Menschen miteinander umgehen, wie sie Konflikte lösen, Probleme bewältigen. Eine zerbrochene Gesellschaft in einer unruhigen Zeit.“ Ohnmacht und Hilflosigkeit sind dabei ständige Begleiter, ebenso wie Zuversicht und der Glaube an Freiheit.